Pressemitteilung

MOIA ab Februar in ganz Hannover verfĂŒgbar

  • GeschĂ€ftsgebiet des Ridesharing-Dienstes nahezu verdoppelt
  • Schon sechs Monate nach dem Start Erweiterung auf ganz Hannover
  • Erste deutsche Großstadt mit flĂ€chendeckendem Ridesharing-Service
  • Preisaktion fĂŒr Pendler: Jede Fahrt maximal 5 Euro

Berlin/Hannover, 1. Februar 2019 - Mit dem heutigen Tag ist der Ridesharing-Dienst MOIA im gesamten Stadtgebiet von Hannover verfĂŒgbar. Nur sechs Monate nach dem Start des öffentlichen Betriebs hat das Unternehmen damit sein GeschĂ€ftsgebiet von 114 auf 204 Quadratkilometer nahezu verdoppelt. Hannover wird zur ersten deutschen Großstadt, in der Ridesharing flĂ€chendeckend nutzbar ist.

Mit der Erweiterung des GeschĂ€ftsgebietes spricht MOIA gezielt die wichtige Gruppe der BerufstĂ€tigen an, die tĂ€glich von den RĂ€ndern Hannovers in die Innenstadt pendeln. Vor allem in den Hauptverkehrszeiten tragen diese Pendlerströme einen großen Teil zur Entstehung innerstĂ€dtischer Staus bei. MOIA ergĂ€nzt den öffentlichen Nahverkehr und ermöglicht BerufstĂ€tigen, ohne privaten Pkw bequem und umweltfreundlich alle Ziele der Stadt anzusteuern.

Um Pendler von den Vorteilen MOIAs zu ĂŒberzeugen, fĂŒhrt das Unternehmen ein spezielles Angebot ein: Ab dem 4. Februar kostet zu den Zeiten des Berufsverkehrs jede Fahrt pro Person nur maximal 5 Euro (gilt Montag bis Donnerstag: 6 bis 19 Uhr, Freitag: 6 bis 17 Uhr). Die Aktion lĂ€uft bis zum 15. Februar.

„Wir sind angetreten, um einer breiten Masse an Menschen attraktive MobilitĂ€tsangebote im urbanen Raum und den angrenzenden suburbanen Gebieten zugĂ€nglich zu machen. Dabei wollen wir die bestehende Infrastruktur optimal ausnutzen und gegen Probleme wie Stau, Luftverschmutzung und LĂ€rm wirken. Hannover ist die erste deutsche Stadt, in der wir unser Ridesharing nun flĂ€chendeckend ausgerollt haben. Mit der Ausweitung unseres GeschĂ€ftsgebietes auf die gesamte Stadt verbessern wir unser Angebot maßgeblich und kommen unserem Ziel erneut ein ganzes StĂŒck nĂ€her“, sagt Ole Harms, CEO von MOIA.

MOIA hat das GeschĂ€ftsgebiet seit dem öffentlichen Start in Hannover im Sommer 2018 in mehreren Schritten erweitert, von zunĂ€chst 90 auf nun 204 Quadratkilometer. Gleichzeitig erhöhte MOIA die Zahl der Fahrzeuge von anfĂ€nglich 35 auf aktuell 76 Fahrzeuge. „Angesichts der stark steigenden Nachfrage werden wir die Flotte in den kommenden Monaten weiter vergrĂ¶ĂŸern. Gleichzeitig werden wir noch in diesem Jahr die ersten Elektro-Fahrzeuge in Hannover einfĂŒhren und die dafĂŒr notwendige Ladeinfrastruktur bauen“, kĂŒndigt MOIA-COO Robert Henrich an. Bis spĂ€testens Sommer kommenden Jahres sollen 50 Prozent der gesamten Flotte elektrifiziert sein, zwei Jahre spĂ€ter 100 Prozent.

Weiteres Pressematerial sowie Fotos finden Sie unter www.moia.io/de-DE/news-center.

---
Über MOIA
MOIA ist ein Tochterunternehmen und eigenstĂ€ndige Marke des Volkswagen Konzerns. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin, Hamburg und Helsinki entwickelt MobilitĂ€tsdienstleistungen und arbeitet partnerschaftlich mit StĂ€dten und den vor Ort ansĂ€ssigen öffentlichen VerkehrstrĂ€gern zusammen. Derzeit entwickelt und implementiert MOIA verschiedene Services entlang der MobilitĂ€tswertschöpfungskette mit unterschiedlichen Angeboten fĂŒr verschiedene Kundengruppen. Ridesharing von MOIA ist ein modulares Gesamtsystem, um Individualverkehr zu vermeiden und die Straßeninfrastruktur in StĂ€dten effizienter zu nutzen.

Kontakt

Christoph Ziegenmeyer
Head of Communications for PR and Public Affairs
Jennifer Langfeldt
PR Managerin