Maskenpflicht auch bei uns im MOIA.

Maskenpflicht in Hamburg: Ab dem 27. April auch bei MOIA!

Wir leben in einer Zeit, in der wir noch mehr als sonst aufeinander acht geben und uns mehr denn je verantwortlich gegenüber unseren Mitmenschen zeigen müssen. In diesen Zeiten ist doch eines am Wichtigsten, dass wir zusammenhalten und gemeinsam Vorangehen gegen COVID-19.

Sicherlich hast du bereits erfahren, dass ab dem 27. April in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens, Mund und Nase bedeckt werden müssen. Diese erlassene Maskenpflicht besteht ebenfalls für den öffentlichen Nahverkehr. Auch wir werden zum Schutz von Kunden und Personal eine Maskenpflicht in unseren MOIAs einführen, die aktuell während unseres speziellen Nachtservices (0—6 Uhr) im Auftrag der Stadt unterwegs sind.

Solltest du ab Montag bei uns eine Fahrt buchen, wird es somit erforderlich sein, dass du eine sogenannte „Community Maske” trägst – also eine Stoffmaske, die sowohl Mund als auch Nase bedeckt. Hierzu zählen beispielsweise auch selbst genähte Masken, OP-Masken oder Masken aus dem Baumarkt. Eine FFP2- oder FFP3-Maske benötigst du nicht. Das Tragen dieser „Community Maske” wird vor dem Einstieg durch den Fahrer kontrolliert.

Weiterhin wird zur Sicherheit an Bord der Fahrerbereich durch eine Folie abgetrennt sein. Über die weiteren Entwicklungen halten wir dich selbstverständlich auf dem Laufenden.

Vielen Dank für dein Verständnis und bleib weiterhin gesund!

Dein MOIA Team