Fleet & Greet

Wir haben nachgefragt: Wer steckt eigentlich alles hinter der goldenen Flotte und was macht das Arbeiten bei MOIA so besonders? Hier erfahrt ihr mehr über den Arbeitsalltag unserer MOIA-Kollegen.

Fünf Fragen an Panagiotis: Wir haben unseren Vehicle & Service Manager gefragt wie sein Arbeitsalltag bei MOIA aussieht. 

„Was sind deine Aufgaben bei MOIA?“

Meine Kollegen und ich betreuen die Flotte. Von der Instandhaltung bis zu der Eventplanung fällt alles in unseren Aufgabenbereich. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um die Fahrer, wenn Fragen zu den Fahrzeugen aufkommen. Auch die Dokumentation, das Kontrollieren und Nachhalten fällt in meinen Aufgabenbereich.

„Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?“

Der typische Arbeitsalltag beginnt wie bei vielen mit einem Kaffee. Dann geht es auch schon an die Flotte. In meinem Team nehmen wir kleinere Reparaturen an den Fahrzeugen direkt auf den Betriebshöfen vor. Für etwas größere Reparaturen arbeiten wir mit unseren Partnerwerkstätten zusammen und müssen hier die Termine abstimmen. Darüber hinaus sind wir für die Planung der Fixtermine wie z.B. die Wartungs- oder TÜV-Termine zuständig. 

„Was zeichnet MOIA als Arbeitgeber aus?“

Die Freiheit in der Gestaltung des Arbeitstages. Bei MOIA können wir aktiv an der Unternehmensgestaltung teilnehmen. Kein Tag ist wie der vorherige, was den Arbeitgeber sehr attraktiv und spannend macht.

„Welche Herausforderungen gibt es?”

Keine! Es gibt nur einen Weg, den wir uns selbst als Team bauen, um an das Ziel zu kommen!

„Was war dein MOIA Moment?“

Als ich das erste Mal die Fahrzeuge auf der Straße sah, musste ich lächeln. Ich war stolz, an der Zukunft zu arbeiten. Da wusste ich, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe!