Mehr

WER DIE STADT RETTET, RETTET DIE WELT

MOIA ist nicht einfach ein weiteres Verkehrsmittel. Wir entwerfen Mobilitätskonzepte, die unsere Städte zu lebenswerteren, sichereren und schöneren Orten machen – für alle Menschen. Die aufregende Reise beginnt jetzt!

Es gibt diese magischen Tage. Du trittst auf die Straße und plötzlich zeigt sich die Sonne. Du läufst in der Rushhour die Treppe zum U-Bahnsteig hinab, gerade als der Zug einfährt. Und natürlich ist ein Sitzplatz frei. Alles fließt und ist ganz einfach. Du stehst am belebtesten Ort der Stadt und bekommst sofort ein Taxi. Und dann: grüne Welle. Bis zum Ziel!

Wäre es nicht schön, wenn jeder Tag so wäre? 
Der perfekte Tag als Alltag? Kein Zufall, sondern System?

Was ist MOIA?

MOIA gets things moving. Ab sofort. Und in Zukunft. In den kommenden Jahren wollen wir zu einem der führenden Anbieter für Mobilitätsdienstleistungen werden.

Unsere Services werden bald zum Straßenalltag gehören. Aber MOIA will noch mehr: Wir möchten das gesamte Verkehrssystem verstehen und Lösungen erarbeiten, die die Stadt zu einem schöneren, lebenswerteren und sichereren Ort machen – nicht nur für wohlhabende Menschen, sondern für alle. Deshalb arbeiten wir an neuen Fahrzeugkonzepten und intelligenten Algorithmen. Deshalb sprechen wir mit: Stadtbewohnern. Hackern. Busfahrern. Radlern. Skatern.

Denn: Wir alle haben ein gemeinsames Interesse.
Wir wollen weiter!

WARUM WIR TUN, WAS WIR TUN

Das Leben in der Stadt ist fantastisch.
Die Gründe dafür liegen auf der Hand:


  • Unsere Freunde
    wohnen da.
  • Alles ist in Bewegung.
  • Es gibt in jedem Moment mindestens 1037 Möglichkeiten.
  • Und man bekommt Kaffee an jeder Ecke.
Aber nicht alles im urbanen
System läuft optimal:


  • Oft bekommt man nur einen Stehplatz im Bus.
  • Oder man sucht eine Stunde nach einem Parkplatz.
  • Oder man bleibt auf dem Weg zum Flughafen im Stau stecken.

Kurz: Wir leben in der Zukunft und im Netz, es gibt Videotelefonie und Computer, die uns im Schach besiegen. Nur der Verkehr steckt in der Vergangenheit fest. Wir aber glauben: Eine bessere Stadt ist möglich.

Zum ersten Mal in der Geschichte können wir Stadtverkehr vollkommen sauber, sicher und leise machen. Wir können den Menschen in der Stadt Zeit geben – Zeit, die sie früher mit Auf-die-U-Bahn-Warten, Parkplatzsuchen und Im-Stau-Stehen verbracht haben.

Und wir können ihnen mehr Raum geben: Raum, der heute noch zugeparkt ist. Oder die dritte Autobahnspur, die bald niemand mehr braucht. In der Stadt, von der wir träumen, gibt es: weniger Stau, Lärm, Dreck, Stress. Und dafür mehr Komfort, Ruhe, Freude, Schönheit, Lebensqualität.

Anders als vielen anderen geht es uns dabei nicht nur um eine Zukunft für Tech-Millionäre oder reiche Erben mit Raketenauto in der Fledermaushöhle. Uns geht es um eine bessere Stadt für alle – wirklich alle. Da wollen wir hin. Wir werden nicht ruhen, bis wir in unserer Homebase Berlin – und in anderen Städten der Welt! – endlich so von A nach B kommen, wie es für das 21. Jahrhundert angemessen ist.

WARUM WIR JETZT HANDELN MÜSSEN

Das Durchschnittstempo in London und Shanghai liegt bei 16 Stundenkilometern. 70 Prozent der Luftverschmutzung in den Städten entsteht durch Transportmittel. Ein Amerikaner wird im Jahr 2020 68 Stunden im Stau verbringen. 80 Prozent der Menschen können nicht frei über die Wahl ihrer Verkehrsmittel bestimmen.


Aber: Immer mehr Menschen achten auf einen nachhaltigen Lebensstil. Immer mehr Menschen interessieren sich immer weniger für Statussymbole und stattdessen für einen effizienten Einsatz von Gütern. MOIA will dieses neue globale Bewusstsein fördern und den Menschen neue Werkzeuge und Möglichkeiten geben, die Stadt der Zukunft endlich Realität werden zu lassen.

WAS WIR VORHABEN

MOIA startet zunächst mit einem kleinen Team in Berlin und Hamburg. Wir sind ein globales Unternehmen, kennen das Leben in den Städten der Welt, sind neugierig, optimistisch – und froh, dass es endlich losgeht.

Und: Wir werden wachsen. Schnell. In viele Richtungen. Schon 2017 wollen wir eigene Dienstleistungen in zwei europäischen Städten vorstellen, die den öffentlichen Nahverkehr revolutionieren sollen. Wir verstehen die Stadt als Netzwerk und wissen deshalb, dass wir die Probleme nicht allein lösen können. Alles hängt zusammen. Alles muss ineinandergreifen.

Wir suchen deshalb immer neue Partner und Verbündete. Wir werden eigene Produkte entwickeln und in spannende Start-ups investieren, wir nutzen die Ressourcen unseres Mutterkonzerns und sind unabhängig genug, um in diesem dynamischen Markt zu funktionieren. Wir werden beweisen, dass man auch außerhalb des Silicon Valley die Zukunft gestalten kann.

Wir wissen nicht genau, wie sich die Menschen 2025 durch die Städte bewegen werden – niemand weiß das, denn die Technologie verändert sich rasend schnell, und das ist gut so. Aber so viel können wir sagen: Wir haben verstanden, dass die alten Wege und Mittel uns nicht weiterbringen und dass wir etwas ändern müssen. Wir werden transparent und offen über unsere Projekte und Pläne berichten und auf die wahren Urbanitätsexperten hören: die Stadtbewohner. Wir machen jetzt den ersten Schritt. Weitere werden folgen. Wir lassen das Ziel nicht aus den Augen.

Es wird eine spannende Reise! Wirst du uns begleiten?

WIR MÜSSEN SCHNELL SEIN!

Unser CEO Ole Harms spricht über die Zukunft der Mobilität, wie sich die Unternehmenskultur bei MOIA von der des Mutterkonzerns unterscheidet – und wie er das Projekt in einem Elevator-Pitch darstellen würde.

INTERVIEW

MEHR ÜBER UNSERE SERVICES, DIE WIR BEREITS 2017 STARTEN WERDEN.

BUSINESS