Danke für 100.000 Fahrten, Hannover!

Mehr als 100.000-mal sind Menschen in Hannover seit Oktober 2017 bei MOIA eingestiegen und haben Tausende Fahrten geteilt.

Ein großer Erfolg. Die Servicetest-Flotte wird nun von 20 auf 35 Fahrzeuge erweitert, denn wir wollen weiter dazulernen. 

Für viele Hannoveraner gehören sie bereits fest zum Stadtbild: die nachtblauen MOIA Servicetest-Fahrzeuge. Unsere Nutzer fahren damit morgens zur Arbeit, nachmittags zum Cello-Unterricht oder nutzen sie, um abends spontan Freunde zu besuchen. Ende Februar hat MOIA nun einen großen Meilenstein erreicht: Seit dem Start im Oktober 2017 haben die rund 2.000 MOIA Servicetester mehr als 100.000 Fahrten gebucht – und oft haben sie sich die Fahrt in einem MOIA Fahrzeug geteilt.

Wir hoffen, dass wir die Verkehrssituation in der Stadt bereits ein bisschen verbessert haben. Und wir lernen mit jeder Fahrt dazu: Laufend verbessern wir unseren Algorithmus und unseren Service, damit mehr Menschen sich ihre Fahrten durch die Stadt teilen.

Der erfolgreiche Start macht uns sehr glücklich. Denn es sind gute erste Schritte hin zu unserem größeren Ziel. „Wir arbeiten an Lösungen, um die städtischen Probleme, die durch Verkehr entstehen, wie Stau, Luftverschmutzung, Lärm und Platzmangel, zu lösen“, sagt unser CEO Ole Harms. „Unser Ziel ist die Verkehrswende in den Städten. Wir wollen eine große Lücke im heutigen Mobilitätsangebot einer Stadt ausfüllen und sehen uns dabei als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr.“

Und das Abenteuer in Hannover geht weiter. Ab Ende Februar erweitern wir den MOIA Servicetest in Hannover und werden die Flotte von 20 auf 35 Fahrzeuge fast verdoppeln. So können noch mehr Hannoveraner MOIA nutzen. Und wir stellen fest, wo wir unseren Service bis zum Start des Realbetriebs noch optimieren müssen.

„Die vergangenen Monate haben uns gezeigt, dass der MOIA Service stabil funktioniert und sehr gut angenommen wird“, sagt unser COO Robert Henrich. „Wir wünschen uns, dass die Menschen in der Stadt auf ein eigenes Fahrzeug verzichten und stattdessen einen hochwertigen Mix verschiedener Angebote nutzen. Davon profitieren alle Anbieter von Mobilitätsdiensten einer Stadt.“

Und vor allem profitieren davon auch die Stadt und die Menschen, die dort leben. Wir freuen uns auf die nächsten 100.000 Fahrten in Hannover. Mal sehen, wie lange wir für diesen Meilenstein brauchen.