#GuterMove Mit der Stadt für die Stadt - 250 Fahrten für den guten Zweck

Der Aktionszeitraum für unsere erste soziale Kampagne #GuterMove ist vorbei, doch jetzt beginnt der wohl schönste Teil: Wir freuen uns, dank eurer Unterstützung 250 Fahrten an wohltätige Organisationen spenden zu dürfen. Jeder einzelne von euch hat mit seiner Fahrt dazu beigetragen, dass wir die Menschen in unserer Stadt gemeinsam etwas mobiler machen können.

Der Aktionszeitraum für unsere erste soziale Kampagne #GuterMove ist vorbei, doch jetzt beginnt der wohl schönste Teil: Wir freuen uns, dank eurer Unterstützung 250 Fahrten an wohltätige Organisationen spenden zu dürfen. Jeder einzelne von euch hat mit seiner Fahrt dazu beigetragen, dass wir die Menschen in unserer Stadt gemeinsam etwas mobiler machen können. 

Zwei Wochen lang seid ihr von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr für maximal fünf Euro gefahren, und wir haben pro hundert Einzelfahrten eine Fahrt für den guten Zweck gespendet. So konnten wir mit eurer Hilfe 250 Fahrten sammeln, die wir nun an fünf verschiedene wohltätige Organisationen spenden werden.

Unsere Kooperationspartner Oll Inklusiv, Wege aus der Einsamkeit, KULTURISTENHOCH2, Lebenshilfe und CHILDREN FOR TOMORROW freuen sich sehr über eure großartige Mithilfe. Wir sind schon ganz gespannt zu sehen, wie die Fahrten zum Einsatz kommen und wie wir gemeinsam mit euch etwas bewegen können. So kündigte Jennifer Lim von KULTURISTENHOCH2 beispielsweise an, dass die MOIA Fahrten vor allem von den alten Menschen, die teilweise wenig mobil sind, abends nach Veranstaltungen genutzt würden. 

Bei den KULTURISTENHOCH2 werden junge und ältere Menschen für kulturelle Events zusammengebracht. So lernen Jung und Alt voneinander und Senioren bekommen die Chance, wieder etwas aktiver am kulturellen Leben teilzunehmen. 

Axel Grassmann von der Lebenshilfe formuliert ganz klar: „Mobilität ist Selbstbestimmung.” So erfahren die betreuten Familien künftig mehr Hilfe, indem der Verein ihnen MOIA-Fahrten anbietet, um noch mobiler zu werden. 

Wir finden, dieser großartige Einsatz der Initiativen gehört unterstützt und so wollen wir gemeinsam mit euch auch weiterhin Gutes tun: Unter dem Slogan #GuterMove werden wir in Zukunft weitere tolle gemeinnützige Organisationen bei ihrer Arbeit unterstützen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch in der Stadt mehr Mobilität dorthin zu bringen, wo sie dringend gebraucht wird. Schaut in die Links und erfahrt, wie ihr auch auf eigene Faust etwas tun könnt, um zu helfen.